Reptile Mountain Icon

Baby Skink Care Guide

Herzlichen Glückwunsch zu Ihrem neuen Skinklet! Diese Seite gibt einen kurzen Überblick über die Schlüsselkonzepte, die für neue Besitzer eines Baby-Skink wichtig sind. Wenn ich "Baby Skink" sage, beziehe ich mich auf ein Tier zwischen 2 Wochen und 3 Monaten. Die meisten verantwortungsbewussten Züchter, auch ich, beherbergen keine frisch neugeborenen Tiere. Wir warten mindestens 14 Tage nach der Geburt, um ein Baby zu übertragen.
Diese Seite ist nicht vollständig und die meisten Elemente der Tierhaltung Ihres Tieres werden in meinen folgenden Pflegeanleitungen behandelt:
Baby Eastern Blue Tongue Skink USCBB2020
Säuglingspflege
Es gibt 3 Schlüsselkomponenten für die erfolgreiche Pflege einer babyblauen Zunge.
Hitze. Sicherheit. Essen.
# 1 Die richtige Erwärmung ist absolut kritisch. Durch Hitze können diese Tiere ihr Futter richtig verstoffwechseln und das Wachstum, die Aktivität und vor allem den Appetit anregen. Das Hauptproblem, mit dem neue Baby-Skink-Besitzer konfrontiert sind, ist ein Nichtesser. Der Hauptgrund, warum ihr Skink nicht isst, ist, dass sie nicht warm genug oder zu heiß sind.
Baby-Skinke müssen Zugang zu einer warmen / heißen Region (1/3 des Geheges) haben, die über 90 ° F reicht, und zu einem Sonnenbereich, der 98 ° F für Easterns und 102 ° F für Northerns erreicht. Es muss einen Ort geben, an dem sie sich in dieser 90F warmen Region verstecken können. Sie benötigen auch einen kühlen Bereich (1/3 des Gehäuses), der zwischen 72F und 79F liegt. Die Überprüfung der Temperaturen sollte mit einem Lasertemperaturleser (auch als Temp Gun bezeichnet) und nicht mit einem Stick-on-Dial durchgeführt werden.
# 2 Die richtige Sicherheit ist ebenfalls absolut kritisch. Diese Baby-Reptilien werden sehr verletzlich geboren. Fast alles in der Natur wäre ein Raubtier oder eine tödliche Bedrohung für Ihren Baby-Skink. Ihr Baby versteht weder, dass Sie eine Bedrohung darstellen, noch versteht es das Konzept der Gefangenschaft. Daher ist Ihr Tier so programmiert, dass es Sicherheit benötigt. Sie müssen sich sicher fühlen. Ein leeres, klares Gehäuse ist nicht ideal.
 
Es wird empfohlen, die freien Seiten eines Gehäuses mindestens in den ersten Tagen bis zur Woche mit Papier oder Pappe abzudecken, um mehr Sicherheit zu gewährleisten . Außerdem ist es empfehlenswert, so viele Verstecke und Bodendecker wie künstliche Pflanzen wie möglich hinzuzufügen. Ihr Tier kommt von einem Ort, an dem es reichlich Bodendecker gibt. Sie fühlen sich nicht sicher, wenn sie ausgesetzt sind. Ihr Tier wird Sicherheit vor Futter wählen, also lassen Sie es nicht wählen. Stellen Sie Lebensmittel in die Nähe ihres Hauptversteckes, damit sie nicht zu exponiert sind, um sie zu essen.
# 3 Richtiges Essen ist entscheidend für ihr Wohlbefinden. Babys tun am besten mit nassem Katzen- oder Hundefutter. Das Füttern von Grillen / Mehlwürmern / usw. ist wie das Füttern eines neugeborenen menschlichen Popcorns und von Reiskuchen. Früchte in diesem Alter sind wie das Füttern von reinem Zucker mit Kleinkindern. Ein gut stinkendes nasses Katzen- oder Hundefutter ist am besten für Babys geeignet. Sie brauchen in dieser Lebensphase keine Vegetation. Junge Allesfresser wie diese brauchen mehr tierische Proteine ​​als alles andere, was genau in nassem Katzen- oder Hundefutter enthalten ist. Welche Katzen- / Hundefutter zu füttern sind, finden Sie in meinen Pflegehinweisen.
Wenn Sie diese Dinge bereitstellen, können Sie sicherstellen, dass Ihr neuer Skink gesund wird und sich wahrscheinlich mit Ihnen und seinem neuen Zuhause wohlfühlt. Wenn Skinke wachsen, werden sie mutiger. Essen ist immer eine gute Brücke, um Vertrauen aufzubauen. Da Ihr Skink zunehmendes Vertrauen zeigt (unterwegs zu sein, während Sie in der Nähe sind), wäre dies die Zeit, um Ihr Engagement / Ihre Handhabung usw. langsam zu erhöhen.
Skink's erste Woche
Ihr Skink hat gerade eine große Veränderung im Leben erfahren. Alles, was sie über die Welt wussten, wurde verändert, als sie zu dir kamen, um bei dir zu leben. Es ist sehr wahrscheinlich, dass sie etwas gestresst sind. Sie brauchen Zeit, um sich anzupassen. Hier sind die besten Methoden, um Ihrem neuen Tier die Anpassung zu ermöglichen:
- Datenschutz geben -
Lassen Sie sie ihre neue Umgebung in ihrem Tempo entdecken
 
- Exposition begrenzen -
Lassen Sie sie sich an ihr Gehäuse anpassen, bevor Sie ihr Gehäuse sehen müssen
und der Raum, in dem sich ihr Gehege befindet (visuelle Barrieren verwenden)
- Handhabung einschränken -
Je nach Tier sollte die Handhabung kurz bis abwesend sein
für die ersten paar Tage
- Genau überwachen -
Behalte sie im Auge, aber aus der Ferne oder ohne Entdeckung
wenn möglich. Stellen Sie sicher, dass sie essen, trinken und kacken
aber sei diskret
- Täglich füttern -
Je jünger das Baby, desto häufiger wird gefüttert.
Denken Sie an den Datenschutzteil.
Wenn sie ein paar Monate alt sind, füttern sie jeden zweiten Tag
ist in Ordnung (siehe Pflegehinweise)
One month old
press to zoom
Fresh newborns
press to zoom
2 week old baby
press to zoom
2 week old
press to zoom
1/1
Reptile Welfare Chart.png

Tierschutz ist absolut der wichtigste Teil der Haltung von Reptilien in Gefangenschaft. Als Reptilienhalter oder Tierhalter sind wir für das gesamte Leben dieser schönen, empfindungsfähigen und intelligenten Kreaturen verantwortlich.

Jeder Tierpfleger muss irgendwo anfangen und oft beinhaltet dieser Start eine sehr grundlegende Pflege. Die Grundversorgung Ihrer Tiere ist verständlicherweise der häufigste Ausgangspunkt, um entweder als Tierhalter oder als Reptilienhalter zu beginnen. Die Grundversorgung ist jedoch weder der Endzustand noch ein akzeptabler Haltepunkt für sehr lange Zeit. Das Fortschreiten der Reptilien-Wohlfahrtspyramide (hier gezeigt) ist nicht nur gut und angemessen, sondern wird auch erwartet. Bitte überprüfen Sie diese Tabelle und beachten Sie den unten aufgeführten Leitfaden zur Grundversorgung.